Sonntag, 16. Juni 2013

Noblex

Das waren noch Zeiten, als ich 2006 mit der Noblex das ganze Hüttenwerk in Dünkirchen mit einer einzigen Aufnahme fotografieren konnte. Keine Suche nach dem Nodalpunkt, kein Stitching, nix.

Der Scan des 12 x 5,5 cm großen Negativs hat bei einer Scan-Auflösung von 3200 dpi schlappe 90 Megapixel.

 2009 hat das Kamerawerk Dresden die Fertigung dieser herrlichen Kamera von heute auf morgen eingestellt, ohne auch nur ein einziges Ersatzteil einzulagern. Das war das Ende meiner analogen Panoramafotografie. Die Gefahr, beim kleinsten Defekt auf einem Schrotthaufen für einen immerhin noch vierstelligen Eurobetrag zu sitzen, war mir zu groß, und ich habe sie umgehend verkauft.


Ich vermisse sie immer noch. Sicher, man kann digital mit der Kombination aus Hugin und Enfuse gerade bei Nachtaufnahmen vieles machen, was damals analog nicht möglich war, aber das ganz besondere Feeling ist weg. Allein der Blick durch den riesigen Panoramasucher, bei dem man sofort das ganze Bild sah, ist durch nichts zu ersetzen.

Arcelor Dunkerque, 2006 - Noblex 150 UX, Agfa Optima 100

Kommentare:

Chris hat gesagt…

Was spricht gegen die Verwendung einer 6x17 (oder meinetwegen auch 6x12) Kamera aus chinesischer Produktion?

fotoralf hat gesagt…

Hatte ich auch: eine Gaoersi 617 mit einem 8/90 mm Nikkor.

Die Noblex ist einfach universeller. Man kann mit ihr sogar aus der Hand fotografieren, was sich bei den Großformaten 6x12 und 6x17 mit den entsprechenden Blenden, um ordentliche Eckenschärfe und keine Vignettierung zu kriegen, schlicht verbietet.

Wo bei der Noblex Blende 8 problemlos geht, wird es mit 6x17 bei bedecktem Himmel und Blende 45 schon eng, wenn bewegte Objekte im Bild sind. Bei Nachtaufnahmen kommt bei den kleinen Blenden Schwarzschild als weiteres Problem hinzu. Da muss man bei 6x17 zwangsweise mit 400er Film arbeiten, sonst gibt es auch bei stundenlanger Belichtung in den Schatten überhaupt keine Zeichnung mehr.

Man kann die beiden Systeme, auch wenn es beides Panoramaformate sind, nicht so einfach vergleichen. 6 x 17 ist vom Handling her Großformat mit allen Nachteilen.