Samstag, 24. Juli 2021

Die 15 schockierendsten Fotos...

Die 15 schockierendsten Fotos vom Hochwasser gibt es heute bei La Meuse. Lauter Bilder, die sie uns in den letzten sieben Tagen dutzendfach gezeigt haben.

Man merkt die Absicht und man ist verstimmt.

Samstag, 10. Juli 2021

Die Côte d'Opale ist angekommen

Heute gegen 10 Uhr ist die Côte d'Opale, die neue Großfähre von DFDS, in Calais angekommen. 

Das Wetter war bescheiden, wie man auf dem Bild der Webcam am Strand sieht, und so blieb der bei so etwas sonst übliche Auflauf aus.

Am Nachmittag war sie sogar schon kurz im neuen Hafen. 

Freitag, 9. Juli 2021

Ich oute mich!

Es wird Zeit für ein Outing: Ich leide schon seit jungen Jahren an einer heftigen Allergie gegen dilettantisch gemachten Hörfunk. 

Und seit einigen Jahren hat das Grauen eine völlig neue Dimension: Podcasts. Warum soll ich mir eine halbe Stunde lang etwas anhören, das ich in zehn Minuten lesen kann?

Montag, 5. Juli 2021

RIP Bill Ramsey

Auch einer von denen, die sie in Deutschland nie so recht ernst genommen haben. Vor lauter Mimikrimi, Pigalle und Zuckerpuppe hat das breite Publikum den großen Jazzman, der in ihm steckte, fröhlich ignoriert. 

Dafür kann er jetzt im Himmel mit Paul Kuhn und all den anderen, die immer nur für die musikalische Begleitung der Bierseligkeit in der Wirtschaftswunderrepublik gut waren, nach Herzenslust jazzen. 

Oder, wie er selbst am Ende seiner Sendung im Hessischen Rundfunk zu sagen pflegte: Keep Swinging!

Freitag, 2. Juli 2021

RTBF schießt Le Grand Jazz ab

Es liefen schon seit Wochen nur Wiederholungen. Nun ist ganz Sense. Wenigstens ist jetzt klar warum. Sie haben Le Grand Jazz, bisher allabendlich auf RTBF La Première, schon am 31. 5. offiziell eingestellt.

Donnerstag, 1. Juli 2021

ESB: Ein Wunder

Das Handelsgericht in Lüttich hat in einem Urteil festgestellt, dass die Osnabrücker Georgsmarienhütte ihre Verpflichtungen gegenüber den Arbeitnehmern des Elektrostahlwerks ESB in Seraing verletzt hat, indem sie das Unternehmen wissentlich an einen unseriösen Übernahmekandidaten - die famose Green Elephant Holding, von der noch nie jemand etwas gehört hatte - verkauft haben.

Man munkelte in Lüttich schon länger, dass diese Übernahme den einzigen Zweck hatte, das Unternehmen anschließend in die Pleite zu treiben, um bei der Stilllegung die Kosten eines Sozialplans zu umgehen.

Dieses Urteil erlaubt es den ehemaligen Mitarbeitern nun, ihre Ansprüche bei der GMH geltend zu machen und so wenigstens eine ordentliche Abfindung zu erhalten.

Dienstag, 15. Juni 2021

ARD-Hörfunk auf Astra - das gibt Ärger!

Die ARD stellt gegen Ende des Jahres die Verbreitung ihrer Hörfunkprogramme auf Astra in MP2 (MPEG-1 Layer II) bzw. AC-3 ein. Stattdessen gibt es einen Umzug auf andere Transponder und die Umstellung auf LC-AAC. Das ist für die Ausstrahlung von Audio per DVB-S ein völlig exotisches Format.

Die neuen Transponder gehen am 20. Juli in Betrieb und wer mag, kann dann schon nachsehen, ob er da was zu hören bekommt. Wer Hörfunk per Satellit bereits über seinen Fernseher hört, könnte Glück haben und muss nur einen neuen Suchlauf durchführen. Die meisten DVB-T2-fähigen Fernseher 'können' AAC.

Besitzer einer DVB-S-Settopbox oder eines Satellitentuners an der Hifi-Anlage werden wohl Pech haben. Die allerwenigsten davon decodieren AAC. Das gilt quasi für alle aktuell im Handel angebotenen Geräte.

Das ist aber noch nicht alles. All diejenigen, die einen Kabelanschluss nutzen und sich unterdessen einen DVB-C Radiotuner angeschafft haben, nachdem ihr Kabelnetzbetreiber den UKW aus dem Kabel verbannt hatte, werden ebenfalls in die Röhre gucken. Die können auch alle kein AAC, und Technisat hat schon durchblicken lassen, dass es für ihre beliebte Cablestar-Serie keine Updates geben wird. Ob die Kabelbetreiber - vor allem die kleineren - das alles umcodieren werden, ist unklar.

Völlig offen ist noch, wie die Tonqualität nach der Umstellung aussehen wird. Bisher wurde in MP2 mit 320 kbps gesendet. Das war quasi schon Leitungsqualität. Die wird es kaum noch geben.

Nur eins ist sicher: es wird wieder eine Menge Elektronikschrott geben.

Fast fühlt man sich in die Zeiten zurückversetzt, als die BBC vor ein paar Jahren ihre Hörfunkstreams im Internet quasi über Nacht auf HLS-AAC umgestellt hat.


Etwas ausführlicher gibt es die ganze Geschichte -> hier.

Stay tuned...

Samstag, 12. Juni 2021

Gut geschmiert

Detail an einem alten Portalkran im Bahnhof von Montzen

Analogfoto, Scan vom Negativ

Montzen-Gare (B), Sommer 2000 - Kiev 60, Biometar 2.8/80 mm

Freitag, 11. Juni 2021

ACEC

Ateliers de Constructions Electriques de Charleroi
1878 bis 1989

Zu besten Zeiten so etwas wie eine belgische AEG. Von der Energietechnik über die Ellok und den Küchenmixer bis zum Radio.

Detail an einem alten Portalkran im Bahnhof von Montzen

Analogfoto, Scan vom Negativ

Montzen-Gare (B), Sommer 2000 - Kiev 60, Biometar 2.8/80 mm