Samstag, 4. Dezember 2021

Probealarm in Köln: Geht doch!

Seit sie den Probealarm in Köln per Katwarn ankündigen, wissen wir genau, wann wir die Ohren spitzen müssen, und dann hören wir ihn sogar. Das ist doch mal ein Fortschrott.

Mittwoch, 1. Dezember 2021

WDR: Hurra, die Katastrophen-Wally geht!

Heute ist ein schöner Tag. Wie der Kölner Stadtanzeiger meldet, wird Valerie Weber zum Jahresende den WDR verlassen. 

Für alle, die sie nicht kennen: das ist die Frau, die als Hörfunkdirektorin seit 2013 den gesamten WDR-Hörfunk in Grund und Boden reformiert hat. Von der Verflachung bei WDR3 bis zur Umwandlung von WDR2 und WDR4 in Dauerdudelwellen mit Minimalrotation. 

Von einem Nachfolger ist noch nichts bekannt, aber solange Buhrow am Wallrafplatz regiert, wird sich wohl nicht allzu viel ändern.

Mittwoch, 24. November 2021

Foutieren?

Dass die germanophonen Belgier und die Luxemburger bisweilen etwas drollige sprachliche Anleihen bei ihren frankophonen Mitbürgern machen, ist nicht neu. So musste ich vor Jahren schon lachen, als die Bankangestellte in Eupen ihrem Kollegen bei einem Computerproblem erklärte, da müsse man etwas chipotieren. Von franz. chipoter = herumstochern. 

Die Deutschschweizer können es aber auch ganz gut. Dass bei denen der LKW ein Camion und der Reisebus ein Car ist, wissen wir schon länger. Heute Mittag bei der internationalen Presseschau im Deutschlandfunk habe ich bei einem Zitat aus dem  schweizerischen Tagesanzeiger aber doch gestutzt: „Es gibt Einzelgänger und Herdentiere, vorsichtige Menschen und unbekümmerte. Die einen halten sich an Empfehlungen, andere warten auf Verbote, einige foutieren sich um beides." Wie bitte? Foutieren? Jaja, s'en foutre de quelque chose = auf etwas pfeifen.

Dienstag, 23. November 2021

Bergheimer fährt mit dem Auto zur Fahrprüfung

Der Kölner Stadtanzeiger meldet, dass ein Bergheimer mit einem geliehenen Opel zur praktischen Führerscheinprüfung vorgefahren ist. Da fehlt ja nur noch die umhäkelte Klopapierrolle auf der Hutablage. Aber so sind sie, unsere Bergheimer. Der Stadt und dem Erftkreis...

Dienstag, 16. November 2021

Sowas kann man sich nicht ausdenken

Ça ne s'invente pas, sagen die Frankophonen bei solchen Ereignissen wie gestern auf der A16 bei Calais. Dort ist ein LKW abgebrannt. Die Ladung? Feuerlöscher.

Mittwoch, 10. November 2021

Norman Spirit


So hieß die Calais Seaways in ihrem ereignisreichen Leben gleich zweimal - von 2005 bis 2010 und von 2011 bis 2013.


Seit heute heißt sie auch im AIS Isle of Inisfree, womit ihr neuster Namenswechsel sozusagen amtlich ist.

Calais (F-62), 14.9.2012 - Pentax K-5, DA 18 - 55 mm

 

Dienstag, 9. November 2021

Licht aus - Spot an! (2)

Das Gegenstück zur Fotowolke ist die Fotowolkenlücke.

Die Spirit of Britain bei feinstem Frühlingsschauerwetter vor Calais.

Calais (F-62), 27.3.2016 - Pentax K-3, HD 55 - 300 mm

Donnerstag, 4. November 2021

Calais Seaways - gerettet!

Die aktuell in Dünkirchen aufgelegte Calais Seaways ist seit gestern im Besitz der Irish Continental Group PLC. Nun geht sie ins Trockendock zur Neulackierung und wird dann als Isle of Inisfree für Irish Ferries zwischen Dover und Calais eingesetzt. Wollen wir hoffen, dass das eine gute Nachricht ist.

Erstaunlich ist es aber schon, dass DFDS sie an die Konkurrenz auf derselben Relation verkauft hat. 

Calais (F-62), 17.4.2017 - Pentax K-3, HD 55 - 300 mm

Sonntag, 31. Oktober 2021

High Hopes

Die Winterspiele 2018 haben trotz dieser eindrucksvollen Bewerbung dennoch in Südkorea stattgefunden.

Der Abfahrtslauf vom Deich wäre sicher sehr spannend geworden. 

Doel (B), 21.8.2010 - Pentax K10D, SMC-M 2/35 mm