Freitag, 22. Mai 2020

Drecksarbeit

Die belgischen 20er Elloks haben nicht  nur internationale Reisezüge mit klangvollen Namen befördert.

In den frühen Nullerjahren war ihr Haupteinsatzgebiet die Montzenroute, wo sie sprichwörtlich die Drecksarbeit vor schweren Güterzügen geleistet haben.

Hier steht 2021 im Februar 2006 aus Montzen kommend mit einem Schrottzug vor dem Signal bei Remersdael. In diesem Abschnitt wurde gebaut und daher eingleisig gefahren. Der Gegenzug ist gerade durch und - wie bei den Altbau-Gleichstromloks der SNCB üblich - sind beide Stromabnehmer angelegt, um die bei 3 kV sehr hohen Anfahrströme auf alle vier Schleifstücke zu verteilen. Bei 30 km/h wird der vordere Stromabnehmer wieder gesenkt werden.

Remersdael (B), Februar 2006 - Pentax LX, 2/35 mm, Kodak Elitecolor 400

Donnerstag, 21. Mai 2020

Seine Deutsch Grammatikkenntnisse braucht Arbeit.

Gerade eben per Mail angekommen:

Ich gefilmt ein Video wann u wurden Berühren Sie Ihre intimen Teile.
Ich Zugang zu ur E-Mail-Kontakte und Ich habe alle kopiert dein E-Mail-Kontakte!
Jetzt Ich habe furchterregend schädliche Informationen auf u zu ruinieren Ihr Ruf.
bc1qxex7d5sc5qakf08np9wnruzd2gttvwdhfc8j86 ist mein Brieftaschenadresse, u muss Senden 0.149 Вit.сoin dazu.
Einmal das nachricht ist gelesen, u haben 24 stunden, Ich werde bekommen ein benachrichtigung.
Einmal geld ist gutgeschrieben auf mein konto, Ich werde zerstören das aufnahme mit du schädliche Informationen auf du wird sein entfernt.
Im gegenteiligen Fall, all die schädliche Informationen auf du wird sein weitergeleitet zu dein Freunde...
Lass mich dir geben du ein wort von beraten nicht tun gehe zu fischartig websites, insbesondere das porn websites...
Eingerichtet antivirus-Lösung tut nicht garantie schutz...


Meine Deutsch Grammatikkenntnisse braucht Arbeit.


In der Tat!

Mittwoch, 20. Mai 2020

Schon 15 Jahre

Am 20. Mai 2005 hat bei der AgfaPhoto GmbH in Leverkusen der Letzte das Licht angemacht.

Dienstag, 19. Mai 2020

Keine Empfehlung

In Grâce-Hollogne bei Lüttich ist heute Morgen die Halle eines Spezialunternehmens für Sicherheitstechnik und Brandmeldeanlagen abgebrannt.

Samstag, 16. Mai 2020

Tetenal ist wieder da

Keine Ahnung, wie viele Liter Dokumol, Centrabrom, Eukobrom, Fixierbad, Lavaquick, Mirasol, C-41 und RA-4-Chemie hier im Lauf der Jahre durch die Entwicklerschalen und Dosen gegangen sind. Irgendwann war Tetenal pleite. Jetzt sind sie wieder da.

Die Zeit hat einen Artikel dazu.

Mittwoch, 13. Mai 2020

Ringmill vor Verkauf?

Die sozialistische Gewerkschaft FGTB schlägt Alarm: Arcelormittal Ringmill - die frühere Cockerill Forges & Ringmill in Seraing - soll an den deutschen Fonds Calista Private Equity verkauft werden.

Die Gewerkschaft fürchtet eine harte Restrukturierung und den Verlust von Arbeitsplätzen. Zu frisch ist die Erinnerung an den Verkauf des Elektrostahlwerks ESB im Jahr 2014, der letztlich zum Aus geführt hat.

Aktuell beschäftigt Ringmill rund 100 Mitarbeiter. Produziert werden nahtlos gewalzte Stahlringe für eine Vielzahl von Anwendungen sowie Radreifen für Schienenfahrzeuge. 

Seraing (B), 1.4.2006 - Pentax *istDS, SMC-M 3,5/135 mm 

P.S., 18.5.: Der Verkauf ist unterdessen offiziell und wird von mehreren belgischen Zeitungen gemeldet. 

Sonntag, 10. Mai 2020

Not-Aus

Und wenn man diesen Knopf gedrückt hat, ging die ganze Kokerei aus?

Kokerei Zollverein 

Essen (D), 2001 - Contarex, Zeiss Planar 2/50 mm

Samstag, 9. Mai 2020

Blick über den Tellerrand

Abnahme eines bei der Werft Socarenam gebauten Schubboots im Hafen von Boulogne-sur-Mer. Mit der Nase vor die Kaimauer gelegt und bei Vollgas zwei Stunden lang den Hafen umgerührt. Die Fische müssen furchtbar geschimpft haben. 

Boulogne-sur-Mer (62), 19.6.2006 - Pentax *istDS, SMC-A 2.8/24 mm

Donnerstag, 7. Mai 2020

Kokerei Florange geschlossen

Gestern hat Arcelor die Kokerei im französischen Florange geschlossen. Ursprünglich war die Stilllegung für 2022 vorgesehen. Sie ist nun wegen eines Ausbruchs von Covid-19-Infektionen unter den Beschäftigten vorgezogen worden. Da kann man mal wieder sehen, wozu so ein Virus alles gut ist. 

Betroffen sind 170 direkt dort Beschäftigte sowie die übliche unbekannte Anzahl an Zeitarbeitskräften und Arbeitnehmern bei Lieferanten und Dienstleistern. 

Der SNCF und dem Hafen in Dünkirchen dürfte auch die eine oder andere Tonne fehlen. 

Le Lorrain hat einen Artikel dazu. 

Mittwoch, 6. Mai 2020

Der Hochofen im Garten

...erspart so manchen Weg in den örtlichen Eisenwarenhandel

Hochofen der Forges de Clabecq, seligen Angedenkens

Clabecq (B), 8.10.2006 - Pentax *istDS, SMC-A 3.5/15 mm

Dienstag, 5. Mai 2020

Zweimal 55 mit Kistenschlange

5528 und eine zweite 55er haben gerade  den Gulptunnel verlassen und rollen mit ihrem Containerzug aus Antwerpen oder Zeebrugge auf den Güterbahnhof Montzen zu. Die Bespannung mit Diesel lässt vermuten, dass es gleich nach Aachen West weitergeht, denn 2008 war die Lücke in der Elektrifizierung zwischen Montzen und der deutschen Grenze noch nicht geschlossen.

Diese gelben 55er stellten das Gros der Serie. Sie waren ihrer Dampfheizung irgendwann ersatzlos beraubt worden, was man am Punkt vor der Loknummer sieht, und wurden nur noch vor Güterzügen eingesetzt.

Montzen-Gare (B), 26.4.2008 - Pentax K10D, SMC-M 4/80-200 mm

Montag, 4. Mai 2020

2001, 2004 und 2010 in 2007

Gegen Ende der Nullerjahre war Montzen das reinste 20er-Paradies.
 

Hier im Bild wartet 2004 im Hintergrund mit angehobenen Stromabnehmern auf das Abfahrtsignal.

2001 und 2010 im Vordergrund sind bereit für die nächste Tour. Dahinter, hier nicht im Bild nicht sichtbar, stehen noch 2013 und 2017.


Die Baureihe 20 war mit ihren sechs Achsen und einer Dauerleistung von 5150 kW die stärkste reine Gleichstromlok, die es bei der SNCB je gegeben hat. Insgesamt 25 Stück waren zwischen 1974 und 77 vom üblichen Gespann aus La Brugeoise et Nivelles (BN, Mechanik) und den Ateliers de Constructions Electriques de Charleroi (ACEC, Elektrik) gebaut worden. Sie waren in Belgien die erste Baureihe mit Halbleitersteuerung.


Unterdessen sind sie allesamt ausgemustert und bis auf zwei Museumsloks verschrottet worden.


Montzen-Gare (B), 8.9.2007 - Pentax K10D, SMC-M 1.4/50 mm